Sanierung, Wochenmarkt, Siedlungscafé, Grünraum

Einladung zum 5. Aktiv-Dialog

Die News der GEMYSAG zu Förderzusagen und geplanten Umsetzungsschritten zur Sanierung bleiben im kommenden Aktiv-Dialog ein Hotspot.

Und natürlich freuen wir uns auf Erfolgsgeschichten zu den Umsetzungsschritten für den Hochschwabsiedlung Wochenmarkt und sind schon ganz neugierig auf Erfahrungsberichte über den Besuch und die Rückmeldungen zum Spieleabend im Europahaus. Neugierig dürfen wir auch darauf sein, welche ersten Pläne die Grünraumgruppe in Richtung Abstimmung mit der GEMYSAG zur Grünraumgestaltung entwickelt hat.

Wir blicken gespannt auf dieses nächste Treffen und laden Sie herzlich ein, weiter am Prozess teilzunehmen, mit uns zu diskutieren, und unsere gemeinsame Vision einer klimafitten und lebenswerten Siedlung umzusetzen.

Stadtgemeinde Kapfenberg & GEMYSAG laden ein:

5. Aktiv-Dialog, Montag, 18. März 2024, 17:00 – 20:00 Uhr
Büro GEMYSAG, Am Sagacker 2a, EG, 8605 Kapfenberg

ACHTUNG: Neuer Treffpunkt

Am 18. März 2024 findet der Aktiv-Dialog erneut im Büro der GEMYSAG statt:

Büro GEMYSAG
Am Sagacker 2a, Erdgeschoß 
8605 Kapfenberg

SAVE THE DATE

Die weiteren Aktiv-Dialoge im Überblick:

  • Mo., 18.03.2024, 17:00 – 20:00 Uhr
  • Mo., 17.06.2024, 17:00 – 20:00 Uhr
  • Di., 10.09.2024, 17:00 – 20:00 Uhr
  • Di., 26.11.2024, 17:00 – 20:00 Uhr
  • Di., 28.01.2025, 16:00 – 20:00 Uhr (mit Abschlussfest)

Keine Infos verpassen

Melden Sie sich hier zum Smart City Kapfenberg* Newsletter an.

*Dieses Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen des Programms „Leuchttürme für resiliente Städte 2040“ durchgeführt.

Infrastruktur, Gemeinschaft, Wohn- und Grünraum

Stadtgemeinde Kapfenberg & GEMYSAG laden ein: 4. Aktiv-Dialog Mi., 31. Jänner 2024 17:00 - 20:00 Uhr Büro GEMYSAG Am Sagacker za, EG, 8605 Kapfenberg

Einladung zum 4. Aktiv-Dialog

Auch diesmal starten wir wieder mit offenen Fragen und Diskussionen mit der GEMYSAG zu aktuellen Entwicklungen. Danach erfahren wir Zwischenergebnisse aus den Hochschwabsiedlung-Initiativgruppen und freuen uns auf das Entstehen weiterführender, konkreter Umsetzungsideen zu folgenden Themen:

  • Infrastruktur:
    • Wochenmarkt in der Hochschwabsiedlung
    • Bedarfserhebung, welche Lebensmittel sich die Bewohner:innen hier wünschen
  • Gemeinschaft und Solidarität:
    • Aufbau eines Siedlung-Cafés für ungezwungene Treffen und Austausch
  • Wohn- und Grünraum:
    • Fokus auf die Themen Gartengestaltung und Gemeinschaftswerkstatt

Wir laden Sie wieder herzlich ein, an diesem Prozess teilzunehmen und mit uns zu diskutieren. Gemeinsam können wir unsere Vision verwirklichen: Eine klimafitte und lebenswerte Siedlung, in der Sie glücklich aufwachsen, alt werden und sich wohlfühlen können. Ein modernes Zuhause, das alles bietet, was zum Leben wirklich notwendig ist.

Stadtgemeinde Kapfenberg & GEMYSAG laden ein:

4. Aktiv-Dialog, Mittwoch, 31. Jänner 2024, 17:00 – 20:00 Uhr
Büro GEMYSAG, Am Sagacker 2a, EG, 8605 Kapfenberg

ACHTUNG: Neuer Treffpunkt

Am 31. Jänner 2024 findet der Aktiv-Dialog im Büro der GEMYSAG statt:

Büro GEMYSAG
Am Sagacker 2a, Erdgeschoß 
8605 Kapfenberg

SAVE THE DATE

Die weiteren Aktiv-Dialoge im Überblick:

  • Mi., 31.01.2024, 17:00 – 20:00 Uhr
  • Mo., 18.03.2024, 17:00 – 20:00 Uhr
  • Mo., 17.06.2024, 17:00 – 20:00 Uhr
  • Di., 10.09.2024, 17:00 – 20:00 Uhr
  • Di., 26.11.2024, 17:00 – 20:00 Uhr
  • Di., 28.01.2025, 16:00 – 20:00 Uhr (mit Abschlussfest)

Keine Infos verpassen

Melden Sie sich hier zum Smart City Kapfenberg* Newsletter an.

*Dieses Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen des Programms „Leuchttürme für resiliente Städte 2040“ durchgeführt.

Zukunftsplanungen für die Bandstruktur Wiener Straße

Workshopteilnehmer in der Bunten Fabrik

Smarte Gebäude, Grünflächen und ein gesundes Mikroklima sind in der Bandstruktur Wiener Straße gefragt. Diese erstreckt sich zwischen Bahnhof und Kreuzungsbereich “Am Sagacker” bzw. zwischen Bahnstrecke und Wiener Straße. Bis zum Ende dieses Sommers wurden in einer Online-Umfrage und persönlichen Interviews Meinungen darüber gesammelt, wie die Wohn- und Aufenthaltsqualität hier aktuell wahrgenommen wird. Am 10. Oktober fand in der Bunten Fabrik ein Workshop mit den Interviewteilnehmer:innen und den in der Bandstruktur ansässigen Gewerbetreibenden statt.  

Nach einer Begrüßung durch Stadtrat Matthäus Bachernegg wurden von der FH JOANNEUM die Ergebnisse der Umfragen und Interviews präsentiert. Ebenso wurde von Stadtbaudirektor Joachim Ninaus der Prozess zur Entwicklung eines räumlichen Leitbilds zum Stadtentwicklungskonzept vorgestellt. In einer regen Diskussionsrunde wurden die einzelnen Themen sowie Best-Practice-Beispiele von den Workshop-Teilnehmer:innen bewertet und interaktiv besprochen. Zahlreiche Ideen rund um Freiraumgestaltung, Bebauungsweisen, erneuerbare Energieversorgung und Wirtschaftlichkeit wurden festgehalten. Alle Erhebungen und Ergebnisse bilden nun gemeinsam die Grundlage für den weiterführenden Prozess zur Erstellung des räumlichen Leitbilds für die zukünftig klimafitte Gestaltung der Bandstruktur Wiener Straße. 

Zukunftsplanungen und nachhaltige Entwicklungen für die Bandstruktur Wiener Straße

Über weitere Schritte berichten wir demnächst wieder im Amtsblatt sowie auf www.smartcity-kapfenberg.at

*Dieses Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen des Programms „Leuchttürme für resiliente Städte 2040“ durchgeführt.